161.jpg

Conflict is another of these difficult issues: Nobody likes it, and often it is avoided so long that it becomes too late to solve it. But if you actually manage to confront and process conflict together, it is invariably a liberating and strengthening experience – individually and collectively.

What helps is another simple fact of life: there is no change (cf. above), there is no development without conflict.

Every conflict contains a potential of strength and creativity that can be unearthed and unleashed. It is your job as a leader to see it is realised and implemented in your area of responsibility.

What I can offer you

I sit the conflicting parties down and walk them through the conflict, with empathy, clarity, and an unshakeable awareness of the particular systemic structures, dependencies and degrees of freedom.

With a conflict resolution model that actually works.

I cannot promise that at the end there will be only winners, but I do promise that everyone will leave the scene with their heads up high – and that you as well as the involved parties learn.

Die neuesten Blog Posts (2.0)

  • Seine Peers beeinflussen (Zugabe) 2021-05-07

    Da Führen und Sich-Führen-Lassen, da Beeinflussen und Sich-Beeinflussen-Lassen in einer Gemeinschaft essenziell Gleichrangiger wirklich das A und O kollektiver Intelligenz ist, und da es, wie ich zum Schluss des...

  • Seine Peers beeinflussen (3) 2021-03-30

    Im abschließenden dritten Teil dies Reihe möchte ich einige weitere Delikatessen näher erläutern, die uns erwarten, wenn es darum geht, hierarchisch Gleichrangige zu beeinflussen. Denn: während wir im selben Stockwerk...

  • Seine Peers beeinflussen (2) 2021-02-28

    In Teil 1 hatte ich das sehr einfache Ping-Pong-Paradigma der Führung in Teams von Gleichrangigen auf den Ping-Pong-Punkt gebracht: „Nach vorne gehen und für die eigenen Dinge eintreten, zurücktreten und sich für die...

  • Seine Peers beeinflussen (1) 2021-01-28

     In dieser kurzen Blogreihe möchte ich mich den besonderen Bedingungen und Herausforderungen widmen, denen man sich gegenübersieht, wenn es darum geht, Kolleg*innen zu ‚führen‘ (also zu beeinflussen), denen man/frau nicht...

  • Die Führungsbeziehung gestalten (2) 2019-11-13

    Nachdem ich im ersten Beitrag dieser kurzen Reihe ausgeführt habe, wie wir einen geglückten Einstieg in die Führungsbeziehung gestalten, soll es diesmal darum gehen, wie wir diese Beziehung im Blick behalten und...

  • Die Führungsbeziehung gestalten (1) 2019-10-15

    Anfänge sind magisch. Erste Eindrücke, jeder weiß das, hinterlassen unauslöschliche und prägende Spuren in unserem Gedächtnis. Ich will und kann an dieser Stelle nicht erläutern, warum im Einzelnen das so ist, dafür...

networking

linked inxingwandelforum

© Rainer Molzahn

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand