breaking news from the edge

Nach nun bald fünf Jahren intensiven Denkens, Forschens und Schreibens ist es jetzt so weit: seit gestern, dem 03/07/2020 – mitten in der globalen transformatorischen Krise, die durch das klitzekleine Coronavirus ausgelöst wurde – ist schon mal die E-Book-Version im Online-Handel erhältlich.

 Transformatives Coaching – ein Weg zu Freiheit und Kreativität, zu Wirksamkeit und Verantwortung

Die große konzeptuelle Klammer, die auch diesen dritten Teil meiner kreativen Antwort auf die epochalen Herausforderungen unserer Zeit umschließt, ist natürlich die der kulturellen Kompetenz. Wie sollte es anders sein: das ist nun mal einfach meine Perspektive auf das Leben, das Universum und alles: dass wir unsere Heimat nicht mit der Welt verwechseln, und dass wir aus dieser Desidentifikation die schöpferische Freiheit gewinnen, um sowohl unsere eigenen Leute wie den großen Rest der menschlichen Gemeinschaft ein kleines inkrementelles Bisschen in Richtung auf einen lebensfreundlicheren Lebensstil zu beeinflussen. Anspruchsvoll? Ja. So ist das Leben nun mal. Glauben Sie niemandem, der oder die anderes behauptet. Vermessen? Nein. Denn wir sind viel mächtiger, als wir gerne denken, solange wir uns um unseren Beitrag für ein besseres Ganzes herumdrücken. Alle Kunden der ‚Fleischindustrie‘ (was für ein monströser Begriff überhaupt!) ahnen dies zumindest.

Während ‚die heiligen Kühe und die Wölfe des Wandels‘ den Schwerpunkt auf die kollektive Ebene legte, während 'Tough Love' die Rolle und den Beitrag der Führung in diesem Zusammenhang spezifizierte, lande ich in ‚Transformatives Coaching‘ endgültig auf der Ebene von uns als Personen. Uschi und Karlheinz. Als Opfer und Täter unseres Lebensprozesses, als Erleidende und Gestaltende transformativer Veränderung. Wir alle sind gefragt, jeder und jede Einzelne von uns. Es geht nicht nur mit Politik, und es geht nicht nur mit Psychologie oder Spiritualität. Darin liegen unsere Herausforderung, unsere Verpflichtung und unsere kreative Freude.

Die akute Kernfrage, die sich übrigens erst im Prozess der Arbeit am Manuskript in dieser Schlichtheit herausschälte, lautet also: Wie lebt man/frau? Einzeln und gemeinsam?

Der Text entfaltet diese Frage und den Prozess der Antwortfindung überwiegend aus der Perspektive des Individuums, denn Innovation fängt immer bei uns als Individuum an, wo denn sonst. Aber er hört nicht bei unserer persönlichen Antwort auf, denn wir brauchen die anderen, damit unsere Antwort wirkungsvoll sein kann, Und verantwortungsvoll.

Der Text spezifiziert auch den Beitrag, den das transformative Coaching in diesem Kontext zu bieten hat, und wie sich dieser Beitrag entwickelt: vom achtsamen Verstören bis zur zeremoniellen Ritual der Transformation – um sich dann in Demut zurückzuhalten, damit der oder die Coachee ganz in ihre oder seine Macht und Verantwortung kommt.

Das Buch ist Erfahrungsbericht und Lehrwerk, Forschungsreport und Bekenntnis. Mein ganz besonderer Herzensdank geht an Peggy Kammer, Mitherausgeberin und Partnerin.

 

In den nächsten Tagen wird auch die Print-Version erhältlich sein. Sie können es hier oder hier online bestellen, oder am besten über das Wandelforum - in den ersten acht Wochen mit persönlicher Widmung.

Hier können Sie schon mal in den Text hineinschnuppern ...

 

Leadership Blog

  • Coaching (5)

    Vom Ist zum Soll. Von den Zielen zu Maßnahmen. Vom Problem zur Lösung.(...)

  • Leadership (22)

    tough love coverBlogreihen auf der Basis von Tough Love - Führen ist Beziehungsarbeit

  • Beziehungen (11)

    (...) die globalisierte Matrix von Interdependenz und Konkurrenz betrachtet, und wie diese uns als ‚Global Citizens‘ herausfordert: Wozu sind wir aufgerufen? Diesmal geht es um das Verhältnis von Geben und Nehmen.

  • Publikationen (4)

    die heiligen kueheDie heiligen Kühe und die Wölfe des Wandels
    Tough Love Führen ist Beziehungsarbeit. Ständig.

  • Konflikte (6)

    (...) spezifische Verhältnisse von Abhängigkeit und Konkurrenz (...) Anspruch auf Führung (...) Konfliktlösungstemplates

  • Kollektive Intelligenz (10)

    (...) das Konzept der kollektiven Intelligenz (...) welche Aufgaben und Herausforderungen sich für die Führung in Organisationen ergeben

  • Kulturelle Kompetenz (14)

     update soon

Netzwerke

linked inxingwandelforum

© Rainer Molzahn

Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten verwendet unsere Website Cookies, Google Analytics sowie andere Technologien.

Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr

OK